Die Zeiten, in denen sich ausschließlich Prominente unters Messer legten, oder von heute auf morgen nahezu faltenfrei waren, sind längst vorüber. Heute kann mittels Schönheitsmedizin jeder jünger aussehen und diese Möglichkeiten nutzen inzwischen nicht nur Frauen.

Gutes Aussehen, nicht nur für die Damen

Obwohl das makellose Aussehen einen enormen Einfluss auf die Psyche des Menschen hat, finden die kosmetischen Operationen zumeist ohne medizinische Indikation statt. Hier geht es einfach nur um operative Veränderungen nach ästhetischen Aspekten, die auf rein körperliche Funktionsweisen keinen Einfluss haben.

Das Motto „Mein Körper passt gut zu mir“, das von einem Experten für Botoxbehandlungen aus Hannover auf der Webseite genannt wird, drückt kurz und prägnant aus, weshalb der Mensch Schönheitsoperationen macht. Kosmetische Eingriffe sind beliebter denn je, weil sie im Anschluss ein völlig neues Lebensgefühl für die Patienten bedeuten.

In Deutschland wollen allerdings nicht nur die Frauen bis ins hohe Alter attraktiv bleiben

Einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie zufolge ist in Deutschland jeder sechste Patient in deutschen Schönheitskliniken männlichen Geschlechts. Während die weiblichen Kundinnen allerdings bereits in jungen Jahren den Weg zum Schönheitschirurgen wagen, werden sich die Herren ihres Alters erst später bewusst. Der klassische männliche Kunde in der Schönheitschirurgie ist mindestens 50 Jahre alt und besucht die Klinik zumeist aus folgenden Gründen:

  • zum Fett absaugen – 19 Prozent
  • Lidstraffung – 18 Prozent
  • Nasenkorrektur – 13 Prozent
  • Lippen- oder Ohrenkorrektur

Allerdings zieht es auch so manchen eitlen Herren gern mal zu Stirn- ,Hals- oder Facelifting. Bei den Damen dagegen ist der Klassiker immer noch die Brustvergrößerung, gefolgt vom Lifting verschiedener Körperregionen.

Das breite Spektrum der Schönheitsmedizin

Das Angebot der Kliniken in Deutschland ist in den letzten Jahren stetig angewachsen. Offeriert wird dem Kunden ein breites Angebot der modernen Schönheitsmedizin.

Bei den Damen sind folgende Eingriffe besonders beliebt:

  • Brustverkleinerung/-vergrößerung
  • Bruststraffung
  • Fettabsaugung
  • Bauchstraffung
  • Facelifting
  • Stirnlifting
  • Nasenkorrektur
  • Kinnkorrektur
  • Faltenbehandlung
  • Faltenunterspritzung
  • Hautchirurgie

Für die Männer halten die Kliniken hingegen Angebote bereit wie

  • Bauchstraffung
  • Fettabsaugung
  • Nasenkorrektur
  • Haartransplantation
  • Facelifting
  • Ohrkorrektur

Bei Männern ab einem gewissen Alter ist es inzwischen Mode, sich bestimmte Körperteile in Form bringen zu lassen. Dazu zählen auch Straffungen von Bauch und Po. Der Mann von heute ist „hip“, sportlich und aktiv. So gilt es für ihn auch im Kreise anderer in der Sauna, im Schwimmbad oder unter der Dusche im Fitnessstudio herrlich dazustehen.

Schön ohne Operation

Nach wie vor stehen aber auch Eingriffe im Kurs, die nicht gleich mit dem Messer erfolgen. Eine der bekanntesten Methoden gegen kleine Falten vorzugehen, ist zweifelsohne das Unterspritzen mit Botox. Bei Botox, Botulinumtoxin A, handelt es sich um ein Nervengift, das bei Verabreichung via Spritze zu Lähmungen führt. Diese Lähmung ist verantwortlich dafür, dass sich kleine Falten nicht vertiefen können. Beliebt ist diese Methode auch bei den Stars. Neben dem Gesicht lassen sich aber auch Beine mit Botox in eine schicke Form bringen. Hierbei werden Frauen, die an zu dicken und muskulösen Waden leiden, mit Botox behandelt, um ein Erschlaffen der Wadenmuskulatur zu erreichen und die Beine dadurch schlanker aussehen zu lassen. Die Wirkungsweise des Botox kann man bei dieser Methode mit der eines Gipses vergleichen.

Mittlerweile hat sich das Ideal der Schönheits -OP in Deutschland gewandelt. War es früher noch schick, dass man dem Patienten hinterher eine deutliche Veränderung ansah, so gilt eine Operation heute als gelungen, wenn niemand etwas davon bemerkt.

Bildquelle: © Syda Productions – Fotolia.com