Die Verkaufszahlen von Internet-Apotheken zeigen eine stark steigende Tendenz. In aktuellen Kundenbefragungen von Umfrageinstituten schneiden Versand- und Internetapotheken immer besser ab. Gründe dafür sind vor allem die günstigen Preise, die praktischen Einkaufsmöglichkeiten und das stärker gewonnene Vertrauen in die Produktqualität der Anbieter. Aktuell größter Anbieter in Deutschland und auch europaweit ist mit der Online-Apotheke DocMoris ein in den Niederlanden ansässiges Unternehmen als Aktiengesellschaft. Im Angebotssortiment befinden sich über 350.000 Produkte.

Die rechtliche Situation der Versand- und Internetapotheken

2004 entfiel in Deutschland durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts das Versandverbot für nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel. Außerdem wurde im Rahmen dieser Entscheidung eine bis dahin bestehende Preisbindung aufgehoben. Das führte zu zahlreichen Entstehungen von Versand- und Internetapotheken. Diese bildeten sich auch in den angrenzenden Staaten. Die Abgabe von verschreibungspflichtigen Medikamenten ist nur auf der Grundlage des eingereichten Originalrezepts zulässig. Die Übereinstimmung der Regelungen im deutschen Apothekengesetz mit dem europäischen Recht stellte 2009 der EuGH fest. Unzulässig ist derzeit noch der Arzneimittelverkauf per Internet in Österreich, aber dies soll sich bald ändern. In den USA sind Versandapotheken bereits sehr verbreitet. Hier bestehen für Medikamente auch Einkaufsmöglichkeiten in Supermärkten. Vielfach werden verschreibungspflichtige Arzneimittel dabei ohne Rezept verkauft.

Stressfreies Einkaufen ohne zeitliche Einschränkungen

Als vorteilhaft wird es durch die Kunden empfunden, ohne zeitliche Einschränkungen das ganze Jahr über Arzneimittel einkaufen zu können. Dies kann bei einer Online-Apotheke gemütlich von zu Hause aus erfolgen. Vor allem kranke, ältere Menschen partizipieren von dieser Einkaufsmethode. Dies gilt auch für Personen, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind. Einige der konventionellen Apotheken beliefern den Kreis dieser Betroffenen allerdings je nach Rahmenbedingungen und persönlicher Situation auch zu Hause. Die Problematik der Erreichbarkeit einer Apotheke ergibt sich oftmals für die Menschen, die im außerstädtischen Bereich wohnen. Ein Aufsuchen einer Apotheke bedeutet teilweise für die Anreise mit dem Pkw eine längere Fahrt und die Suche nach einem Parkplatz. Bei Stoßzeiten kann es auch zu Wartezeiten im Verkaufsraum führen. Die schützende Anonymität im Internet sorgt auch dafür, dass peinliche Erklärungen bei Nachfragen zu Krankheitsbildern oder das Nennen von Medikamenten im Beisein anderer Kunden systembedingt ausbleiben. Dies gilt auch für die Bestellung von Potenz- oder Verhütungsmitteln.

Fachliche Beratung und Service

Als positiv wird vom Kunden in konventionellen Apotheken nach wie vor die Möglichkeit einer Beratung empfunden. Bei Bedarf werden beratende Informationen zunehmend aber auch in einem ausreichenden Umfang durch die Online-Apotheken gewährleistet. Dabei kann zum einen auf produktbezogene Antworten zu häufig gestellten Fragen standardmäßig zurückgegriffen werden. Zum anderen besteht auch die Möglichkeit einer individuellen, aktuellen Beratung durch Apotheker oder hoch qualifizierte pharmazeutische Mitarbeiter per Hotline, E-Mail oder Fax. Hierbei können vertraulich und diskret Fragen zur Gesundheit oder zu Medikamenten gestellt werden. Es werden auch allgemeine Gesundheitstipps gratis zur Verfügung gestellt. Dazu können zum Beispiel auch Ratschläge zum Inhalt einer Reiseapotheke zählen. Das umfangreiche Service-Angebot von Internet-Apotheken für Kunden umfasst in der Regel auch eine übersichtliche Strukturierung des Auswahlangebots mit Orientierungshilfen und aktuellen Hinweisen. Außerdem wird eine schnelle Lieferung zur Wohnanschrift oder zu einer angegebenen Wunschadresse gewährleistet. Eine Belastung durch Versandkosten wird auf ein Minimum reduziert, oftmals entfallen solche Kosten ab einem bestimmten Mindestbestellwert sogar ganz. Garantiert werden insbesondere die Qualitätssicherheit der Produkte sowie die Einhaltung des Datenschutzes. Die Lieferung kühlpflichtiger Medikamente wird daher zur Sicherheit bei geeigneter Verpackung in speziellen Kühlfahrzeugen bedarfsgerecht durchgeführt. Insgesamt soll dadurch dauerhaft eine hohe Zufriedenheit auch anspruchsvoller Kunden erreicht werden.

Preisvorteile für die Kunden

Der Kauf von Arzneimitteln über eine Online-Apotheke bietet für Kunden nicht nur praktische Vorteile. Die Produkte können auch spürbar preiswerter erworben werden. Dies hat teilweise naheliegende Ursachen:

  • Teure Ladenmieten für Verkaufsräume in Einkaufsgebieten entfallen
  • Einsparungen durch weniger Personal aufgrund einer anderen Ablauforganisation:
    Wie in einer konventionellen Apotheke verfügt eine Online-Apotheke über
    qualifiziertes Fachpersonal. Allerdings kann eine professionelle
    Aufgabenbewältigung in einer Online-Apotheke mit der Hälfte der ansonsten
    üblichen Personalstärke stattfinden
  • Durch einen günstigen Einkauf größerer Mengen können größere Preisnachlässe
    eingeräumt werden. Aufgrund begrenzter Lagermöglichkeiten können kleinere, lokale
    Apotheken nicht in großen Mengen einkaufen
  • Über das Internet kann eine unbestimmte Anzahl an Personen als potenzielle Käufer
    jederzeit kostenlos erreicht werden. Diese moderne, zukunftsgerichtete
    Kommunikationstechnik sorgt für aktuelle Informationsmöglichkeiten für Verkäufer
    und Käufer. Durch die Preisvergleichsmöglichkeiten führen die günstigen Angebote
    durch viele erreichte und überzeugte Kunden zu einer hohen Nachfrage und
    steigenden Verkaufszahlen. Vor allem die Kosten für Werbung können online
    nachhaltig gesenkt werden. Dieser Vorteil kann ebenfalls über reduzierte Preise an die
    Kunden weitergegeben werden
  • Reizvolle Schnäppchenangebote landen beim Online-Einkauf eher in der virtuellen
    Einkaufstasche. Außerdem werden viele Medikamente überhaupt erst durch das
    intensive Stöbern im Auswahlangebot des Online-Anbieters bekannt. Durch
    Umsatzsteigerungen können weitere Preissenkungen erfolgen
  • Faire, kundenfreundliche Versandkosten wirken sich zusätzlich positiv auf das
    Käuferverhalten aus
  • Vor allem Stammkunden werden durch besonders attraktive Rabatte und
    Belohnungen vorteilhaft bedacht

Zahlreiche Kundenmeinungen bestätigen übereinstimmend bei Umfragen die Vorteile eines Einkaufs in einer Internet-Apotheke. Kundenbewertungen von Online-Apotheken in Internet-Foren überzeugen zusätzlich. In Onlineforen und Blogs hat das Diskussionsvolumen in den letzten Jahren eine erhebliche Zuwachsrate zu verzeichnen. Der Trend zu verstärkten Einkäufen in Online-Apotheken zeichnet sich deutlich ab. Da Preisunterschiede auch innerhalb der Online-Anbieter bestehen, lohnt sich ein Preisvergleich in jedem Fall. Unterschiede bestehen auch hinsichtlich der Berechnung von Versandkosten. Beim Preisvergleich können auch spezielle Testberichte als Orientierungshilfe berücksichtigt werden. Doch auch die lokalen Apotheken werden nie ganz aussterben. Es werden in Zukunft garantiert weniger. Aber die Möglichkeit einer Fachberatung von Angesicht zu Angesicht ist vielen Menschen immer noch wichtiger als ein paar Euro zu sparen.

 

Bildquelle: Bigstock-ID: 4598310 by robeo