Hals, Nasen & Ohren

/Hals, Nasen & Ohren

Hals, Nasen & Ohren

Die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (oder auch abgekürzt HNO-Heilkunde) ist der Bereich der Medizin, welcher sich mit Erkrankungen und Verletzungen im genannten Körperbereich befasst. Im Englischen auch ENT genannt (Ears, Nose and Throat) und im internationalen Kontext ORT (Oto-Rhino-Laryngologie), befasst sich die HNO-Heilkunde mit Ohren, oberen Luftwegen, Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf, unteren Luftwegen und Speiseröhre. Überschneidungen gibt es mit Fachgebieten wie der Neurologie, der Orthopädie, der Dermatologie etc. Hals-Nasen-Ohren-Ärzte werden jedes Jahr von Millionen von Menschen wegen Erkältungen, einer Grippe, einer Halsentzündung und anderer Volksleiden aufgesucht.

Doch kümmern sich HNO-Ärzte auch um die Vorbeugung, konservative oder auch operative Behandlung sowie Nachsorge und Rehabilitation von Verletzungen oder Fehlbildungen im genannten Bereich. Auch Formveränderungen oder Tumore in Ohr, Nase, Mundhöhle etc. können von den Ärzten dieses Fachbereiches behandelt werden. Operative Eingriffe in Form einer Endoskopie oder einer Kehlkopfchirurgie gehören als mikrochirurgische Verfahren genauso zum Gebiet der HNO-Heilkunde wie Naturheilverfahren. Selbst Funktionsstörungen der Sinnesorgane, die mit Sprach-, Sprech-, Hör- oder Stimmstörungen einhergehen können, fallen in dieses Fachgebiet (kommen allerdings statistisch gesehen viel weniger häufig vor als die schon erwähnten Erkältungen). Kurz gesagt: Anhand der HNO-Heilkunde lässt sich gut verfolgen, wie moderne Wissenschaft und traditionelle Heilverfahren Hand in Hand kooperieren können.

23 11, 2016
  • Eine Mandelentzündung bemerkt man oft an Schluckbeschwerden

Wertvolle Tipps, um eine Mandelentzündung schnell und sicher zu erkennen

By |23.11.2016|

Eine Mandelentzündung bemerkt man oft an Schluckbeschwerden Die Mandeln sind Teil des Immunsystems und befinden sich im Rachenbereich. Dadurch sind sie anfälliger für einen Befall von verschiedenen Keimen. Dies kann schnell zu unangenehmen Schluckbeschwerden führen, hinter denen sich meistens eine der häufigsten Erkrankungen verbirgt, weshalb Patienten einen Arzt aufsuchen: die Mandelentzündung.

18 09, 2016
  • Tinnitus mit Akupunktur bekämpfen

Akupunktur bei Tinnitus

By |18.09.2016|

Auf vielen Lebenswegen läuft nicht immer alles so, wie es sich der Mensch denkt. Bestimmte Situationen belasten die Psyche und wirken sich auf das Wohlbefinden aus. Dann „geht etwas an die Nieren“ oder „man hat viel um die Ohren“. Auf diese innere Einladung reagiert der Körper. Akuter als auch chronischer Tinnitus ist eine weitverbreitete Krankheit, die die Betroffenen an den Rand der Geduld bringen. Akupunktur bei Tinnitus kann unter bestimmten Voraussetzungen die Beschwerden lindern, wenn nicht sogar heilen.

20 06, 2016
  • Die Schilddrüse kann mittels Ultraschall gemessen werden und auf Vergrößerung oder Verkleinerung hin untersucht werden!

Schilddrüsenunterfunktion

By |20.06.2016|

Schilddrüsenunterfunktion: Wenn das Hormonsystem verrückt spielt! Die Schilddrüse ähnelt in ihrer Größe der Walnuss und

10 06, 2016
  • Stress ist eine der Hauptursachen für Tinnitus

Therapiemöglichkeiten bei Tinnitus

By |10.06.2016|

Was ist Tinnitus? Die Höreindrücke von Personen, die an den störenden Ohrgeräuschen leiden, kommen von innen. Eine äußere Schallquelle ist nicht vorhanden. Betroffene nehmen hohe Pfeif- und Piepstöne wahr, welche ständig im Ohr klingen oder wiederkehrend auftreten. Aber auch Geräusche wie Rattern, Rauschen oder ein tiefes Brummen beeinträchtigt die Lebensqualität. Ohrensausen eine weitere unliebsame Schallempfindung, die beobachtet wird. Anders als bei normalen Ohrgeräuschen, die ganz plötzlich auftauchen und wieder vergehen, nistet sich der Tinnitus über Stunden oder sogar Tage in Ohr ein. Stellt man die Ursachen fest, lassen sich die psychischen Symptome behandeln. Beachten Sie, dass Tinnitus einen chronischen Verlauf nehmen kann. Jeder Hundertste hat einen so hohen Leidensdruck, dass der Tinnitus zu einer Beeinträchtigung mit teilweise ernsten Beschwerden wird. Begleiterscheinungen wie Geräuschüberempfindlichkeit, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen sind die Folge. Tinnitus im Ohr kann schwerwiegende Folgen haben

10 06, 2015
  • Nasenkorrekturen werden häufig durch Atemprobleme veranlasst

Nasen OPs – nicht immer nur der Schönheit wegen

By |10.06.2015|

Viele Menschen ein Problem mit ihrer Nase. Sie passt, wenn sie etwa zu groß oder schief ist, oftmals nicht zum Gesicht, so dass viele Menschen darunter leiden. Viele Frauen und Männer unterziehen sich deshalb einer Nasen OP. Der Chirurg kann bei einer Nasenkorrektur die Nase zum Gesicht harmonisch passend umgestalten. Er kann sie verkleinern, verschmälern oder begradigen – beispielsweise, wenn die Nase schief im Gesicht sitzt oder einen unschönen Höcker aufweist. Eine Nasenkorrektur kann aus verschiedenen Gründen entstehen – muss jedoch nicht immer kosmetische Gründe haben. 

29 03, 2014
  • Das Ohr ist ein sehr komplexes Organ. (Bildquelle: © bilderzwerg - Fotolia.com)

Tinnitus

By |29.03.2014|

Der Begriff Tinnitus beschreibt das Symptom, bei dem der Betroffene Geräusche, ein Klingeln in den Ohren, wahrnimmt, welches für dritte Personen nicht zu hören ist. Der Tinnitus ist somit eine auditive Wahrnehmung, diese kann sich als Brummton, Pfeifton, Zischen, Rauschen oder Knacken äußern. Dieses Geräusch kann gleichbleibend bleiben oder aber unterschiedlich sein. Tinnitus kann als eigene Krankheit auftreten, ist aber auch oft eine Begleiterscheinung von anderen Krankheiten.

20 12, 2013

Schilddrüsenknoten

By |20.12.2013|

Die Schilddrüse ist ein hormonbildendes Organ; werden jedoch zuviel Hormone produziert kommt es zur Entstehung

20 12, 2013

Nasenpolypen

By |20.12.2013|

Polypen sind allgemein gesagt gutartige Geschwülste (Tumore) an der Schleimhaut. Sie sind Ausstülpungen der Schleimhaut

16 09, 2013

Sinusitis

By |16.09.2013|

Unter einer Sinusitis versteht man eine entweder akut oder – ab einer Dauer von drei

27 08, 2013

Hörsturz

By |27.08.2013|

Der Hörsturz, auch Ohrinfarkt genannt, ist eine plötzlich auftretende, meist einseitige Schallemfpindungsstörung. Der Hörverlust kann