Schon im Herbst warten wir auf den Winter, der uns mit Schnee und Graupelschauern heimsuchen wird. In der kalten Jahreszeit ist es besonders wichtig, ein Augenmerk auf die Gesundheit zu haben. Schnupfnasen begleiten uns das ganze Jahr über, um so wichtiger ist es, mit Tricks und Tipps entgegen zu wirken.

Vitamine&Co- gesund und fit durch den Winter

Das ganze Jahr über hören und lesen wir, dass die Zufuhr von ausreichend Vitaminen wichtig für unsere Gesundheit ist. Aber welche Vitamine sind im Winter von größerer Bedeutung?

Über die Haut nehmen wir je nach Sonnenintensität, Vitamin D für unsere Knochen auf. Gerade in den Wintermonaten ist uns manchmal der Aufenhalt im Freien ein Graus. Da kuscheln wir uns doch lieber in die warme Decke und geloben uns die Entspannung auf dem heimischen Sofa. Aber gerade im Winter ist auch der Aufenthalt im Freien ein Muss. Lange Spaziergänge fördern ein gesundes Herz-Kreislaufsystem und die Aufnahme des Vitamin D. Aber auch andere Vitamine sind für die Gesundheit von größerer Bedeutung, beispielsweise hilft das

  • Vitamin A, die Haut und Schleimhäute gesund zu halten.
  • Vitamin C, wirkt unterstützend zur Stärkung der Abwehrkräfte und
  • Vitamin B1, unterstützt unterschiedliche Nervenfunktionen.

Durch eine abwechslungreiche Ernährung kann die ausreichende Aufnahme der verschiedenen Vitamine und Mineralien gewährleistet werden.

Sport belebt den Körper und Geist

Man sollte sich auch die Ratschläge von Ärzten zur Herzen nehmen. © Kurhan - Fotolia.com

Man sollte sich auch die Ratschläge von Ärzten zur Herzen nehmen.
© Kurhan – Fotolia.com

Ein typischer Satz eines Arztes lautet: „Treiben Sie Sport!“ Und damit hat dieser nicht ganz unrecht. Um das Immunsystem zu stärken, bedarf es sportlicher Aktivitäten. Dabei ist von Ausdauersport die Rede. Mit warmer Kleidung, wie Schal, Mütze, Handschuhe können auch im Winter die Sportarten, wie Joggen und Fahrrad fahren im Freien ausgeübt werden. Wichtig ist vor allem die warme Kleidung, um ein Auskühlen des Körpers und eine nachkommende Erkältung zu vermeiden.

Schwitzen und Frieren als Highlight im Winter

Einen positiven Effekt auf unser Immunsystem haben auch Saunabesuche und Kneippkuren. Denn durch einen Wechsel von heiß und kalt werden die Blutgefäße und Zellen unseres Körpers „trainiert“ und eine Stärkung der Abwehrkräfte wird vollzogen.

Außerdem können mehrmaliges Hände waschen und Raumlüften dazu beitragen, dass Viren&Co kein leichtes Spiel haben!