Vor allem im Winter haben viele Menschen mit spröden Lippen zu kämpfen, da die trockene Heizungsluft und die starken Temperaturunterschiede (Außen- und Innentemperatur) den empfindlichen Lippen schnell die Feuchtigkeit entzieht. Es gibt aber auch Menschen, die immer trockene und spröde Lippen haben, da sie beispielsweise ihre Hautpflege vernachlässigen. Betroffen hiervon sind sowohl Frauen wie auch Männern.
Die trockenen Lippen können dabei nicht nur sehr unangenehm und störend werden, sondern auch schmerzen Verursachen, wenn die Haut beispielsweise aufreißt. Aus diesem Grund ist es durchaus sinnvoll, die trockenen, spröden oder aufgerissenen Lippen so schnell wie möglich zu behandeln. Mit der richtigen Behandlung können dabei verschiedene Vorteile erreicht werden, wie:

  • Der Schutz der Lippen vor unterschiedlichen Temperaturen
  • Der gezielte Ausgleich des Feuchtigkeitshaushalts der Lippen
  • Der Schutz vor zu trockener Luft
  • Die optische Verbesserung der spröden Lippen
  • Die Steigerung des eigenen Wohlbefindens

Möglichkeiten, um spröden Lippen vorzubeugen oder diese zu behandeln

Um spröde Lippen behandeln, oder diesen auch einfach vorbeugen zu können, ist es zuerst einmal wichtig, eine ausreichende Menge Wasser am Tag zu trinken. Experten empfehlen dabei eine Wassermenge von 2 bis 4 Litern, je nach Körpergröße, Art der Arbeit und Geschlecht. Somit kann der Feuchtigkeitshaushalt im Körper ausgeglichen werden, was verhindert das die Lippen zu schnell austrocknen. Eine weitere gute Möglichkeit ist es, die Lippen regelmäßig einzucremen. Besonders beliebt hierbei ist der Fettstift für die Lippen, wie von der bekannten Firma Labello. Dieser kann recht einfach aufgetragen werden, um somit die spröden Lippen zu schützen und zu pflegen. Sollten die Lippen hingegen schon aufgesprungen und wund sein, lohnt es sich zuerst eine Heilsalbe aus der Apotheke zu verwenden, um die „Verletzung“ zu behandeln und dann ein weiteres Aufreißen zu verhindern. Am besten ist es dabei, wenn die Heilsalbe vor dem Schlafengehen aufgetragen wird, sodass diese die ganze Nacht über wirken kann. Genauso wie die Heilsalbe kann beispielsweise auch Vaseline oder eine andere passende Pflegecreme die Nacht über auf die Lippen aufgetragen werden, sodass diese am nächsten Morgen sicherlich um einiges weicher und geschmeidiger sind.

Was bei der Lippenpflege zu beachten ist

Sehr wichtig ist es, sich für hochwertige Pflegeartikel zu entscheiden. Sinnvoll hierbei ist es, reine Produkte zu verwenden, die nicht mit Parfum oder anderen Zusätzen versehen sind. Somit können die Lippen möglichst schonen gepflegt werden. Ebenfalls ist es noch von großer Bedeutung, das spröde Lippen regelmäßig gepflegt werden. Nur somit kann verhindert werden, dass diese wieder austrocknen und entsprechend aufspringen.

Bildquelle: © Eric Fahrner – Fotolia.com