Muskeln, Bänder & Sehnen

/Muskeln, Bänder & Sehnen

Muskeln, Bänder & Sehnen

Unser Bewegungsapparat, der aus immerhin über 200 Knochen zusammengesetzt ist, ist ein faszinierendes Wunderwerk der Natur! Die Knochen werden über Gelenke verbunden, die wiederum von Bändern stabilisiert werden. Die Muskeln, welche die Kraft zur Bewegung erzeugen, sind über die Sehnen mit den Knochen verbunden, welche durch ihre Kraft bewegt werden. Schmerzen in Muskeln, Bändern und Sehnen werden daher, da sie die Bewegungsfreiheit einschränken, als sehr unangenehm wahrgenommen. Ausdauersportler hoffen darauf, dass Ihr Knie schmerzfrei bleibt. Schriftsteller beten dafür, dass Ihr Handgelenk oder ihr Unterarm weiter funktionieren werden.

Eine achtsame Lebensweise, die auch eine gesunde Ernährung einschließt, kann hier viel im Sinne der Prävention leisten; auch Maßnahmen der Homöopathie haben an dieser Stelle ihren Wert. Und sich über den Bewegungsapparat fortzubilden, zum Beispiel zu lernen, was die Unterschiede zwischen Bändern und Sehnen sind, ist keinesfalls verkehrt. Auf diese Weise lässt sich der Bewegungsapparat länger funktionierbar halten, Schmerzen in Knie oder Hüftgelenk kann vorgebeugt werden. Auch die Fußsohle kann über Fußbäder oder andere konservative Maßnahmen der Entspannung und Regeneration gestärkt werden. Kurz gesagt: Viele Wege führen nach Rom. Und am besten mit einem gesunden Stütz- und Bewegungsapparat mit kräftigen Muskeln, Bändern und Sehnen.

17 10, 2016
  • Leistenzerrung

Leistenzerrung – Ursachen und Behandlung

By |17.10.2016|

Leistenzerrung – woran erkennt man sie und was sind ihre Ursachen? Eine Leistenzerrung erkennt man an einem stechenden und brennenden Schmerz, der nach einer Überlastung im Sport plötzlich den gesamten Oberschenkel durchzieht. Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Schweregrade der Leistenzerrung, die die Adduktoren der entsprechenden Muskelgruppen betrifft. Eine der häufigsten Ursachen einer leichten Zerrung besteht in einer falschen Bewegung von kalten Muskeln. Noch immer wird das Aufwärmen bei vielen sportlichen Betätigungen weitestgehend unterschätzt. Viele Menschen wissen, dass sie sich ernsthafte Verletzungen zuziehen können, wenn sie Sport betreiben, ohne sich vorher aufgewärmt zu haben. Dennoch geschieht es immer wieder, dass eine bestimmte sportliche Betätigung nicht als Sport, sondern als kleine Freizeitbeschäftigung erachtet wird. Deshalb sind Verletzungen beim Joggen selten und treten häufig bei Ballsportarten auf.

10 10, 2016
  • Dehnübungen dienen der Beweglickteit und mindern das Verletzungsrisoko beim Sport

7 Dehnübungen um fit zu bleiben

By |10.10.2016|

Was sind Dehnübungen? Unter Dehnübungen versteht man ein Teilgebiet der sportlichen Übungen, bei denen die

18 08, 2016
  • Leistenzerrung

Wichtiges rund um Kreuzband – Operationen

By |18.08.2016|

Die stabilen Kreuzbänder liegen zwischen Ober- und Unterschenkel im Inneren jedes Kniegelenks und haben einen Durchmesser von etwa 10 mm. Jedes Kniegelenk hat ein vorderes und ein hinteres Kreuzband. Ein Kreuzband hat mehrere Aufgaben. Hauptsächlich gewährleistet es zusammen mit anderen Kniegelenkbändern die Stabilität des Gelenks. Ob beim Beugen, Strecken, Bücken, Laufen, Springen, Drehen oder Stehen, in all diesen Positionen muss das Gelenk fest gehalten werden. Kniebandrisse sind die häufigsten Sportverletzungen. Ein Riss am Kreuzband entsteht häufig durch falsches Landen nach einem Sprung, bei Wegknicken oder wenn sich das Kniegelenk bei festem Unterschenkel verdreht. Das kommt häufig beim Skisport vor. Aber auch aktuell bei den Olympischen Spielen…

11 12, 2013

Wadenkrämpfe

By |11.12.2013|

Wadenkrämpfe sind eine äußerst unangenehme Sache – sie kommen plötzlich und können zu verschiedenen Zeitpunkten

11 12, 2013

Muskelschwund

By |11.12.2013|

Bei Muskelschwund, auch Muskeldystrophie genannt, handelt es sich um eine Erbkrankheit. Verursacht wird diese Krankheit

10 12, 2013

Bänderriss

By |10.12.2013|

Nicht nur bei Sportlern kommt es vor, dass sie sich einen Bänderriss zuziehen. Doch bei

9 12, 2013

Musaril

By |09.12.2013|

Musaril ist ein Schmerzmittel und ein Mittel gegen Krämpfe. Es wird bei Schmerzen durch Muskelverspannungen

5 12, 2013

Phlegmone

By |05.12.2013|

Oftmal sind speziell die Gliedmaßen, wie Beine, von Phlegmone betroffen.  (© britta60 – Fotolia)

24 09, 2013

Spastik

By |24.09.2013|

Spastik respektive Spastizität ist eine ungewöhnliche Anspannung der Muskulatur, die die Extremitäten in nicht funktionelle

16 09, 2013

Schiefhals

By |16.09.2013|

Der Schiefhals (auch: Torticollis) ist eine angeborene oder erworbene Fehlstellung des Kopfes bedingt durch einen