Nerven & Gehirn

/Nerven & Gehirn

Nerven und Gehirn

Das Gehirn, welches der Sitz des bewussten Denkens ist, ist im Grunde lediglich der im Kopf gelegene Teil des zentralen Nervensystems. Es ist über Nerven mit dem Rest des Körpers verbunden und empfängt über Nerven Signale, welche es verarbeitet. Es wiegt beim Mann etwa 1,4 kg, bei der Frau im Schnitt etwa 100 gr weniger. Grob gesagt besteht es aus vier Teilen: Großhirn, Zwischenhirn, Kleinhirn und Hirnstamm. Die Faszination, die dieses Organ ausübt, kann man daran ermessen, wenn man sich vor Augen führt, dass die Länge aller Nervenbahnen des Gehirns bei zusammen 5,8 Mill km liegt, was dem 145-fachen Erdumfang entspricht.

Zudem besteht das Gehirn aus etwa 100 Mrd. Nervenzellen, in denen die Signale der Sinne bzw. der Nerven vom Körper verarbeitet und ausgewertet werden. Während fast alle Nerven des Körpers dem Rückenmark entspringen, haben spezialisierte Nervenzellensammlungen wie zum Beispiel der Riech- und der Sehnerv ihren Sitz im Hirnstamm (und werden daher jeweils auch als Hirnnerv bezeichnet). Von diesen Hirnnerven gibt es insgesamt zwölf paarig angeordnete Nerven. Sie werden mit römischen Zahlen entsprechend der Austrittsstellen im Gehirn nummeriert und oft in einer Tabelle dargestellt. Im Verlauf sind sie mit den jeweiligen Sinnesorganen (Auge, Ohr, Nase) bzw. den entsprechenden Körperteilen (Zunge, Rücken etc.) verbunden.

16 03, 2016
  • Augenflimmern - und wie man es behandelt

Augenflimmern – Ursachen und wie man es behandelt

By |16.03.2016|

Augenflimmern - und wie man es behandelt Unter Augen-Flimmern (Flimmerskotom) versteht man eine Sehstörung, die

4 02, 2016
  • TENS – Transkutane elektrische Nervenstimulation

Das Tens Gerät – Stimulation statt Medikamente

By |04.02.2016|

Die transkutane elektrische Nervenstimulation, TENS, ist ein bewährtes Therapieverfahren zur Bekämpfung von akuten und chronischen Schmerzen mit Strom. Die Stromimpulse werden über Hautelektroden direkt in die Unterhaut und die darunter liegenden Muskelschichten übertragen. Grundsätzlich werden die Elektroden auf den schmerzenden Körperarealen angebracht. Strom zur Schmerzlinderung ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern reicht bereits zurück bis ins alte Ägypten. Damals wurden spezielle Fische auf schmerzende Körperstellen gelegt, die dann schwache Stromstöße abgegeben haben. Schmerztherapeuten und Patienten verwenden heute zur Therapie das sogenannte TENS Gerät, welches mittels Elektroden gezielt dosierte Stromstöße abgibt. Entwickelt wurde das Gerät bereits in den 1960er Jahren von den beiden Schmerzforschern und Professoren Mall und Melzack.

4 12, 2015
  • Migröne und Kopfschmerzen treten oft parallel mit Augenflimmern auf

Depression – Wenn die Seele schmerzt

By |04.12.2015|

Die häufigste seelische Erkrankung ist die Depression. Sie kann langsam einschleichen, und wird dann manchmal erst bemerkt, wenn der Betroffene schwer erkrankt ist. Sie kann auch plötzlich auftreten und durch eine akute Situation, einen Todesfall oder einen Burnout, ausgelöst werden. Aber wenn sie erst einmal da ist, verdunkelt sie das ganze Dasein. Das Leben scheint für die Betroffenen nicht mehr lebenswert zu sein, düstere Gedanken machen sich breit. Jede noch so leichte Tätigkeit wird zur übermenschlichen Anstrengung, selbst das morgendliche Aufstehen kann so viel Kraft kosten, dass es ohne äußere Hilfe fast unmöglich wird.

25 08, 2015
  • Das Gehirn ist das komplexeste Organ im menschlichen Körper

Homepharma.de erklärt den Körper: Das menschliche Gehrin

By |25.08.2015|

Das menschliche Gehirn ist eines der wichtigsten Organe, denn es steuert und kontrolliert die meisten lebenswichtigen Körperfunktionen, ist für das Denken verantwortlich und ermöglicht uns das emotionale Erleben positiver und negativer Situationen. Dabei wiegt ein durchschnittliches Gehirn nur 1400 g – im Vergleich zu den vielen Aufgaben, die es erfüllt, ist es damit ein echtes Leichtgewicht. 

6 03, 2015
  • Phantomschmerzen sind ein ungeklärtes Phänomen (Quelle: Bigstock-ID-82670663-by-bestdesign36)

Der Phantomschmerz

By |06.03.2015|

Bei Phantomschmerzen handelt es sich um ein Phänomen, bei dem Betroffene nicht mehr vorhandene Körperteile spüren. Vor Auftreten der Beschwerden ist es zu einer Amputation gekommen. Obwohl bestimmte Gliedmaßen im Rahmen einer Operation entfernt wurden, vernehmen Patienten ein Kribbeln, Zucken oder Berührungsempfindlichkeit. Darüber hinaus nehmen einige Betroffene weiterhin die Länge oder den Umfang des fehlenden Körperteils wahr.

11 09, 2014
  • Eine Commotio Cerebri ist eine leichte Gehirnerschütterung (Bildquelle: BigStock-ID-59273126-by-Kryzhov)

Commotio Cerebri – Die (leichte) Gehirnerschütterung

By |11.09.2014|

Unter dem medizinischen Begriff Commotio cerebri bezeichnet der Mediziner eine Gehirnerschütterung. Oftmals wird unter Commotio cerebri auch das leichte Schädel-Hirn-Trauma bezeichnet. Die Gehirnerschütterung entsteht durch einen Schlag direkt auf den Kopf. Dabei erleiden die Nervenzellen des Gehirns eine Prellung. Diese Prellung sorgt für eine vorübergehende Störung der Nervenzellenfunktion. Bei einer Gehirnerschütterung bleiben keine anhaltenden Schäden zurück; die Symptome sind im Regelfall zeitlich begrenzt und verschwinden, nach einer körperlichen Schonung, nach einigen Tagen.

1 08, 2014
  • Die Amyotrophe Lateralsklerose setzt meist zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr ein (Bildquelle: BigStock by luckybusiness, Stock Foto 47647099)

Amyotrophe Lateralsklerose

By |01.08.2014|

Was ist amyotrophe Lateralsklerose? Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine fortschreitende Nervenkrankheit, die zunehmende Muskelschwächen und

30 07, 2014
  • Halluzinationen können durch eine gestörte Wahrnehmung entstehen (Bildquelle: BigStock by outsiderzone, Stock Foto 60667445)

Halluzinationen

By |30.07.2014|

Was sind Halluzinationen? Halluzinationen sind Sinneswahrnehmungen, die ohne einen Außenreiz erlebt werden. Man spricht auch

6 12, 2013

Propofol

By |06.12.2013|

Propofol ist ein Narkotikum. Es besitzt eine kurze Plasmahalbwertzeit, sowie eine geringe Kumulation. Aus diesem

19 09, 2013

Migräne

By |19.09.2013|

Als Migräne werden heftige periodisch auftretende Kopfschmerzattacken bezeichnet, bei denen oft begleitend Symptome wie Übelkeit