Der regelmäßige Gang in die Sauna stärkt das Immunsystem, beugt Erkältungskrankeiten vor und trainiert den Kreislauf. Deshalb gehört das regelmäßige saunieren für viele Menschen zum Alltag. Stress wird abgebaut und gleichzeitig die körperliche Gesundheit gestärkt.

Schwitzen für ein robustes Immunsystem

Schon die Finnen wussten: Regelmäßiges Schwitzen in der Sauna hält fit und steigert das körperliche Abwehrsystem. Die Abwechslung zwischen heißen und kalten Temperaturen härten den Körper ab, die Bildung der weißen Blutkörperchen wird angekurbelt. Beim saunieren steigt die Körpertemperatur um bis zu zwei Grad an. So wird eine Art künstliches Fieber hervor gerufen, welches Bakterien und Viren bekämpft. Das Immunsystem wird gestärkt und Krankheitserreger haben weniger Chancen den Körper anzugreifen. Auch die Durchblutung der Atemwege wird gefördert und Erkältungskrankeiten so verhindert.

Regelmäßigkeit – das A und O für ein gutes Immunsystem

Wer den Gang in die Sauna nicht nur als Entspannung, sondern auch vorbeugend gegen Erkältungen nutzt, sollte mindesten 1x pro Woche saunabaden. Dabei dauert ein Saunabesuch zwei bis drei Durchgänge. Wichtig ist, das kalte Duschen zwischen den einzelnen Durchgängen. Nur so ziehen sich die Gefäße wieder optimal zusammen und der Körper wird gegen Erreger gestärkt.

  • Jeder Saunagang sollte 2 – 3 Durchgänge beinhalten
  • Je Durchgang maximal 15 Minuten schwitzen
  • zwischen den Gängen kalt duschen
  • erst nach dem letzten Gang ausreichend trinken, um die Entschlackung des Körpers zu optimieren

Wer gesund und fit ist, kann die Sauna auch jeden zweiten Tag besuchen. Dann genügen allerdings zwei Durchgänge. Auch bei rheumatischen Beschwerden, kann die Wärmekammer Linderung verschaffen. Bei akuten Schüben ist darauf jedoch zu verzichten. Es besteht die Gefahr, das Herz zu schädigen. Menschen mit Krampfadern oder Venenleiden sollten mit Vorsicht saunieren. Bei der Nutzung empfiehlt es sich, die Beine möglichst hoch zu lagern, damit das Blut nicht unnötig die Adern belastet.

Schwitzen in der Sauna solange wie man es verträgt

Wer gesund ist, entscheidet am besten selbst, wie lange und oft der Gang in die Sauna dauern soll. Ungeübten wird empfohlen sich anfangs auf die unteren Bänke zu setzen und die Sauna erst kurz vor dem Aufguss zu betreten.

Bildquelle:
© Spofi – Fotolia.com