Müdigkeit wird generell als ein Gefühl von Mangel an Energie und Motivation definiert, welcher entweder eine körperliche oder geistige Ursache besitzt. Müdigkeit ist nicht dasselbe wie Schläfrigkeit, aber der Wunsch zu schlafen kann von Müdigkeit begleitet sein. Apathie (Teilnahmslosigkeit) ist ebenfalls ein Gefühl der Gleichgültigkeit, welches mit Müdigkeit einhergeht oder auch unabhängig existieren kann.

Viele Personen beschreiben Müdigkeit oft auch mit einer Vielzahl von Begriffen einschließlich müde, erschöpft, schlapp, lustlos, Mangel an Energie und ein Gefühl der Machtlosigkeit. Experten sagen, dass 10% der weltweiten Population zu jeder Zeit an anhaltender Müdigkeit leiden, wobei dieser Zustand jedoch häufiger bei Frauen anzutreffen ist.

Ursachen von Müdigkeit

Die möglichen Ursachen von Müdigkeit sind zahlreich, denn die Mehrheit der weltweit bekannten Krankheiten listet Müdigkeit oder Unwohlsein als ein mögliches Symptom. Dies wird außerdem durch die Tatsache kompliziert, dass Müdigkeit auch bei normalen gesunden Individuen als eine normale Reaktion auf die körperliche und geistige Anstrengung auftreten kann. Jedoch kann eine normale Müdigkeit krankhaft werden, wenn sie zu chronischer, extremer oder lang andauernder Müdigkeit wird. Meist geschieht dies aber nur, wenn eine Person für einen längeren Zeitraum einer chronischen, körperlichen oder geistigen Anstrengung ausgesetzt wird.

Krankheiten mit Müdigkeit

Viele Krankheiten und Störungen können eine Müdigkeit auslösen, einschließlich:

  • Die Grippe
  • Drüsenfieber
  • Anämie
  • Schlafstörungen wie Schlafapnoe
  • CFS / ME (früher bekannt als chronisches Müdigkeitssyndrom)
  • Hypothyreose
  • Hepatitis
  • Tuberkulose
  • Chronische Schmerzen
  • Zöliakie
  • Addison Krankheit
  • Parkinson Krankheit
  • Herzprobleme
  • HIV
  • Krebs
  • Bestimmte Medikamente

Behandlung & Therapie von Müdigkeit

Die medizinische Behandlung von Müdigkeit hängt von der Behandlung der zugrunde liegenden Ursache ab. Glücklicherweise können jedoch viele Ursachen von Müdigkeit mit Medikamenten und einfachen Behandlungsmethoden behandelt werden, wie zum Beispiel:

  • Eisenpräparate für Anämie
  • Medikamente und Maschinen gegen Schlafapnoe
  • Medikamente zur Kontrolle des Blutzuckers
  • Medikamente zu Regulierung der Schilddrüsenfunktion
  • Antibiotika zur Behandlung von Infektionen
  • Vitamine
  • Empfehlungen für eine Veränderung in der Ernährung und einem vernünftigen Trainingsprogramm

Müdigkeit vorbeugen

Eine Prävention oder Verbeugung gegen Müdigkeit (sowohl physisch als auch mental) ist bei vielen Menschen möglich, denn eine Prävention der zugrunde liegenden Ursachen kann in fast jeder Situation das Symptom der Müdigkeit verhindern. Hier sind einige Sachen, welche Sie tun können, um ein Symptom der Müdigkeit zu verhindern:

  • Bewältigen Sie Stress und machen regelmassige Entspannungsübungen
  • Machen Sie Übungen, aber beginnen Sie langsam und überprüfen mit Ihrem Arzt vor Beginn das Trainingsprogramm. Finden Sie eine geeignete Zeit, um zu üben und entwickeln eine Gewohnheit regelmassig zu trainieren.
  • Überprüfen Sie Ihre Medikamente mit einem Arzt, um zu sehen, ob einige Medikamente eventuell verantwortlich für Ihre Müdigkeit sein könnten.
  • Stellen Sie Ihre Ernährung um und essen ein gutes Frühstück (Vollkorngetreide, Obst, Milch), wobei viel Obst und Gemüse immer im Essplan vorhanden sein sollten.
  • Beenden Sie jeglichen übermäßigen Koffeinkonsum
  • Hören Sie mit dem Rauchen auf
  • Haben Sie Sex mit Ihrem Ehepartner oder Partner
  • Schlafen Sie genug und entwickeln eine gute als auch konsequente Schlafroutine (Schlafhygiene), wobei Sie jede Nacht zur gleichen Zeit, ins Bett gehen sollten
  • Vermeiden Sie Kaffee, Tee oder koffeinhaltige Getränke nach 6 Uhr

Diagnose von krankhafter Müdigkeit

Da Müdigkeit ein breites Spektrum von Symptomen präsentieren und durch viele verschiedene Faktoren ausgelöst werden kann, die in Kombination verursacht werden, kann die Diagnose schwierig sein. Der Arzt einer Person kann eine krankhafte Müdigkeit mit einer Reihe von Tests Dijagnostizieren, einschließlich:

  • Krankengeschichte: Kürzliche Ereignisse wie eine Geburt, Medikamente, Operation oder Trauer können zur Müdigkeit beitragen.
  • Körperliche Untersuchung: Dies ist erforderlich, um Anzeichen von eventuellen Erkrankungen zu überprüfen. Der Arzt kann auch detaillierte Fragen über die Ernährung, Lebensstil und Ereignisse im Leben stellen.
  • Tests: Dies umfasst eine Blutuntersuchung, Urintests, Röntgen- und anderen Untersuchungen. Die Idee ist, dass jegliche körperliche Ursachen, wie zum Beispiel eine Anämie, Infektionen oder hormonelle Probleme ausgeschlossen werden.

Medikamente & Hausmittel gegen Müdigkeit